Blockheizkraftwerk

Download PDF

Wissenswertes

Die Bezeichnung Blockheizkraftwerk (BHKW) basiert auf dem Konzept der Anlagen. Im Gegensatz zu Heizkraftwerken, die aus einem Segment bestehen, ist die Grundlage für die BHKW deren systemartiger Aufbau, der aus mehreren Arbeitsmodulen besteht. Das Funktionsziel der Blockheizkraftwerke ist es, den Verbrauchern elektrischen Strom und Heizenergie in Form von Wärme bereit zu stellen. Wenn Sie sich dafür interessieren, woher Sie Ihre Fernwärme beziehen, könnte es möglich sein, dass diese ebenfalls in einem Blockheizkraftwerk gewonnen wird.

Ein Heizkraftwerk im Blockbetrieb ist darüber hinaus in der Lage, die erzeugten Energiearten in entsprechende Netze einzubringen, damit die Energien zum Endverbraucher gelangen können. Besonders deutlich wird dies, wenn Sie die Wärmeversorgung betrachten. In diesem Zusammenhang wird im Blockheizkraftwerk Wärmeenergie erzeugt und durch das Fern- und Nahwärmenetz zum Verbraucher transportiert. Blockheizkraftwerke (BHKW) werden derzeit außerdem genutzt, um sogenannte Prozesswärme zu produzieren oder zur Kältegewinnung durch Abwärme beizutragen.

Die stromerzeugenden Aggregate werden in einem BHKW mit Verbrennungsmotoren angetrieben und ermöglichen gleichzeitig eine Ausbeutung der entstehenden Abwärmemengen unmittelbar an der Quelle der Erzeugung von Strom und Wärme. Blockheizkraftwerke(BHKW) werden in Abhängigkeit von deren Kapazität hinsichtlich der elektrischen Leistung in verschiedene Klassen unterteilt. Die meisten modulen Anlagen erbringen eine elektrische Leistung, die sich in einem Limit zwischen 5 KW und 5 MW bewegt.

Technologien in modernen Blockheizkraftwerken

Möglicherweise wird es für Sie von Interesse sein, wenn Sie erfahren, dass Blockheizkraftwerke in vergangener Zeit mit Verbrennungsmotoren auf Basis von Diesel oder Gas betrieben wurden. Die Motoren erzeugten nicht nur Strom und Wärme sondern gaben gleichzeitig wärmehaltige Abgase ab. Außerdem enthielten viele Kreisläufe im Zusammenhang mit der Kühlwasserentstehung und -aufbereitung viel Wärmeenergie, die zur Bereitung von Heizungswasser genutzt wurde. Wenn Sie sich moderne Blockheizkraftwerke (BHKW) ansehen, dann werden Sie bemerken, dass deren technische Ausrüstung zudem aus Dampfmotoren und holzvergasenden Motoren besteht. Nicht mehr Diesel und Erdgas dienen vorrangig als Treibstoffe sondern Pflanzenöle, Biodiesel oder Biogas werden im Zuge der ökologischen Erfordernisse vermehrt eingesetzt.

Back to Top