Download PDF

Von Energie-Messen profitieren nicht nur innovative Unternehmen. Auch Besucher können sich das gebündelte Fachwissen zunutze machen und sich hinsichtlich sparsamer Lösungen und nachhaltiger Alternativen informieren. Während Veranstaltungen wie die „Energy Storage Europe“ Fachbesuchern vorbehalten sind, finden Privatpersonen auf Messen wie „New Energy“ in Husum oder „Bauen – Wohnen – Energietage“ in Andernach zahlreiche Anregungen für den energieeffizienten Hausbau sowie sinnvolle Sanierungsmaßnahmen. Wir haben sieben attraktive Messen der Bundesrepublik arrangiert, die 2017 bemerkenswerte Neuerungen aus der Energie- und Baubranche versprechen.

1. ISH in Frankfurt am Main

Die nächste wichtige Messe auf dem Veranstaltungskalender 2017 stellt die ISH in Frankfurt am Main dar. Während der Weltleitmesse im Bereich Bad, Erneuerbare Energien und Gebäude-, Energie- sowie Klimatechnik auf dem Messegelände Frankfurt erfahren Fach- und Privatbesucher Wissenswertes rund um die genannten Themen. 2.400 Aussteller, darunter sämtliche Technologie- und Marktführer, werden zwischen 14. und 18. März vertreten sein und spannende Anregungen vermitteln. Rund 200.000 Besucher werden erwartet. Nähere Informationen können der offiziellen Internetseite der Messe Frankfurt entnommen werden. Im Video fasst der Veranstalter die wichtigsten Fakten zusammen:

2. New Energy in Husum

Die internationale Messe für Erneuerbare Energie „New Energy Husum“ überschneidet sich zeitlich mit der ISH. Vom 16. bis 19. März 2017 können sich Hausbesitzer oder potenzielle Häuslebauer über Wärmepumpen, Blockheizkraftwerke, Pelletheizungen und viele andere alternative Lösungen für das Eigenheim informieren. Dabei stehen Geothermie und Bioenergie gleichermaßen im Fokus der Veranstalter, wie Solar- und Kleinwindenergie sowie Elektromobilität. Viele interessante Eindrücke zur regenerativen Energieerzeugung erhalten hier eine Bühne. Die viertägige Veranstaltung in Schleswig-Holstein gibt Besuchern die Chance sich einen wertvollen Überblick über die neuesten Entwicklungen und Trends der Energiebranche zu verschaffen. Neben Experten vom Fach soll politische Prominenz anwesend sein, was die Bedeutung der Veranstaltung unterstreicht. „Neben Landtagspräsident Klaus Schlie (CDU), Energiewendeminister Robert Habeck (Grüne) und dem Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) habe auch Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) einen Besuch der Husumer Messe (17.3) angekündigt“, bestätigt die SHZ.

3. Bauen – Wohnen & Energietage in Andernach

Wer stattdessen in Rheinland-Pfalz zuhause ist, darf die Messe „Bauen – Wohnen & Energietage“ in Andernach nicht verpassen. Die Publikumsmesse stellt am Wochenende vom 18. März unverzichtbare Informationen zum Hausbau bereit. Das Spektrum der Themen reicht vom Bautenschutz über Kachelöfen und Solaranlagen bis hin zu Wintergärten und Blockhäusern. Ergänzt wird die Ausstellung von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm mit einer Vielzahl an Vorträgen über Bauen, Wohnen, Einrichten und Renovieren.

4. Haus, Holz, Energie in Stuttgart

Im April markiert die „Haus, Holz, Energie“ für Bauherren und alle, die Bestandsgebäude modernisieren möchten, eine elementare Veranstaltung des Jahres. Ab 21. April haben Verbraucher drei Tage Zeit die größte Energie- und Baumesse in Baden-Württemberg mit folgenden Schwerpunkten zu besuchen:

  • Sanieren
  • Bauen mit Holz
  • Heizen mit Holz
  • Energetisches Bauen

Fachvorträge und Sonderschauen machen die Messe zu einem vielfältigen Angebot. An unabhängigen Beratungsständen können sich Besucher umfassend und objektiv informieren. SWR Aktuell gewährt online mit einem Kurzbericht Einblick in die „Haus, Holz, Energie“ 2016.

5. Energie und BauMesse in Landsberg am Lech

Im April lädt der Veranstalter Mattfeldt & Sänger Marketing und Messe AG zwei Tage zur zweiten Energie und BauMesse in den Freistaat Bayern ein. In Landsberg am Lech sorgt die Regionalmesse am 22. und 23. April 2017 für jede Menge Inspiration zu Renovierungen, Sanierungen und Modernisierungen. Mehr als 50 Aussteller thematisieren diese Teilbereiche, die viele Immobilienbesitzer beschäftigen. Dank der regionalen Auswahl der Betriebe wird die lokale Wirtschaft gefördert und der Kontakt zu heimischen Experten erleichtert.

6. Energie und BauMesse in Stuttgart

Eine weitere Energie und BauMesse findet am 23. und 24. September 2017 in der Schleyerhalle von Stuttgart statt. Während der Messetage wird deutlich, wie eng verknüpft Energiesparen, Bauen und Wohnen mittlerweile sind. Bei der zweitägigen Veranstaltung erhalten Energiesparer viele nützliche Tipps, um den persönlichen Energiebedarf zu senken. Der Eintritt ist frei.

7. Haus & Wohnen in Dortmund

Gekrönt wird das Messejahr von der „Haus & Wohnen“ in Dortmund, die im Rahmen der Herbstmesse besucht werden kann. Die NRW-Veranstaltung gibt Eigentümern ab 3. Oktober sechs Tage Zeit zum Stöbern. Das Publikum kann sich zu Fördermöglichkeiten und Finanzierungsvarianten beraten lassen, Baugeräte inspizieren oder Hausbauprodukte unter die Lupe nehmen. Ergänzend dazu ist das Event, Schauplatz für neueste Errungenschaften aus der Branche der Erneuerbaren Energien.

 

 

Bilder: hutti, macyespr, skeeze – https://pixabay.com